Die perfekte Mottoparty

MottopartyWenn du demnächst vorhast eine Feier zu veranstalten, ist dir im Laufe der Zeit sich auch schon einmal der Gedanke an eine Mottoparty gekommen. Dabei müssen sich alle Gäste entsprechend einem im vorherein festgelegten Thema kleiden, welches in allen Bereichen große Präsenz hat. Um eine Mottoparty erfolgreich zu organisieren, bedarf es jedoch einem großen Maß an Kreativität und bedeutend umfangreicherer Vorbereitung als für alle 08/15-Feiern. Im Folgenden findest zu Tipps, wie du deine Mottoparty optimal gestalten kannst, sodass jeder auf seine Kosten kommt!

An allererster Stelle steht die Wahl des Mottos! Dieses bestimmt alle weiteren Schritte deiner Planung und sollte deshalb mit Bedacht gewählt werden. Im Grunde sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt, du kannst ein originelles, lustiges oder ausgefallenes Thema wählen, wichtig ist hierbei jedoch die Berücksichtigung einiger Faktoren. Im Fokus stehen natürlich die Gäste deiner Mottoparty, da Alter, Identifikationspotential und Interessen wichtige Rollen bei der Wahl spielen. Was nützt das spannendste Motto, wenn die Gäste keinen Spaß daran haben?

Gib also Acht auf die Wünsche deiner Freunde, denn immerhin tragen sie einen großen Teil zum Gelingen bei! Die Location trägt ebenso große Relevanz bei der Entscheidung, sie sollte an die Personenzahl und in erster Linie an dein Motto angepasst sein. Manch ein Motto spricht für sich allein, wohingegen andere viel Dekoration benötigen. Überlege dir also im Vorfeld, welchen Aufwand du für deine Mottoparty bereit bist einzugehen. Auch die Jahreszeit ist ein Faktor, welcher die Entscheidung beeinflussen sollte, da Feinstrumpfhosen oder kurze Kleider in den Wintermonaten recht unangenehm sind. Wenn du dir diese Ratschläge zu Herzen nimmst, wird es kein Problem darstellen, das richtige Motto zu finden!




Ideen für deine Mottoparty!

Solltest du jetzt allerdings noch etwas Inspiration benötigen, kann dir die Zusammenstellung der folgenden Mottos bestimmt helfen!
Je nach Dem, wo die Interessen der Gäste liegen, solltest du dir zunächst eine grobe Richtung suchen, welche du gegebenenfalls noch spezialisieren kannst.
Ein Vorschlag, welcher den Zahn der Zeit trifft, ist eine Mottoparty unter der Überschrift „Film und Kino“. Hierbei ist von Blockbustern, über Serien und Filmhelden alles erlaubt. Eine Star Wars-oder Hollywood Party passen ausgezeichnet in diese Kategorie, jedoch sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt.

Für Weltenbummler wird eine Mottoparty zum Thema „Länder“ mit Sicherheit ein großer Erfolg, je nach Dem wie allgemein, kannst einzelne Länder oder ganze Kulturerdteile wählen. Wie wäre es mit einer Party mit Pizza und Pasta für alle Italienliebhaber?
Wenn die ganze Sache etwas nobler von Statten gehen soll könnten schicke Mottos wie „VIP“ oder „Glamour“ das Richtige sein. Im Fokus steht dabei eine edle Garderobe und einen Hauch von Promistatus.




Bad Taste Mottoparty

Auch originelle Mottos wie „Bad Taste“, „Neon“ oder „Gold“ gewinnen mehr an Beliebtheit.
Für alle, die ganz spezielle Ideen bevorzugen, könnte die Pyjama-,Grusel-oder Dschungelparty die ideale Empfehlung sein.
Und wer kennt sie nicht, die Ballermannparty. Ebenso wie Geschlechtertausch oder Assi, zählt sie in die Kategorie „lustig“ und hält sicher den ein oder anderen Lacher parat. Hierbei wird natürlich eine große Portion Humor benötigt. Wer sich jedoch nicht scheut und diesen mitbringt, wird mit einer gelungenen Mottoparty belohnt!

Wer mit seiner Mottoparty ein wenig, oder auch viel Nostalgie entfachen möchte, sollte sich an Mottos wie „DDR“ oder auch „Mittelalter“ bedienen. Hierbei besteht die Möglichkeit alte Erinnerungen noch einmal aufleben zu lassen oder eine Reise in längst vergangene Zeiten zu begehen.
Zu guter Letzt ist eine Mottoparty auch oft eine tolle Möglichkeit um einen Kindergeburtstag aufzupeppen. Welches Kind freut sich nicht, auf einer solchen Feier als Gespenst oder Indianer seine Spielkameraden zu beeindrucken? Und keine Sorge, die Erwachsenen dürfen meist in legerer Bekleidung erscheinen.

Ist nun einmal das richtige Motto gefunden, kann die Organisation der Mottoparty beginnen! Damit der Grundsatz möglichst weitreichend etabliert wird, sollte auf alle Kleinigkeiten Acht gegeben werden. Zunächst sind die Dekoration und die Musik wichtig, um eine geeignete Atmosphäre zu kreieren. Nach Möglichkeit sollte auch die Location der Mottoparty entsprechend gewählt werden. Wenn du die Sache nun ganz rund machen willst, empfiehlt es sich passende Getränke und Snacks bereit zu stellen. Damit schindest du bei deinen Gästen garantiert Eindruck! Nun bleibt nur zu sagen: Gutes Gelingen bei deiner Mottoparty!

Dein Team von muttizettel-vorlagen.de